History
 
"
Sitpholek Muay Thai Techniques 217/10 Moo 6 Sukumvit Road, Corner Soi 34 Pattaya Thailand
LogoSitpholek"SITPHOLEK", 
das Institut für "Muay Thai Techniques"
 
aus Liebe zum Thai Boxen gründeten vor über 10 Jahren zwei Holländer diese Boxschule, sie schufen damit Thaiboxern die aus armen Verhältnissen kamen Arbeitsplätze als Trainer und organisierten Kämpfe für Sitpholeks Muay Thai Profis auf der ganzen Welt. 
 
1994 wurde in Pattaya eine Sporthalle mit einem Boxring angemietet. Doch schon nach kurzer Zeit wurde die Halle mit ihren 4 Stockwerken zu klein um die Muay Thai Schüler aus der ganzen Welt zu beherbergen und unterrichten. Wir mussten uns verändern um allen Ansprüchen gerecht zu werden unsere Wahl viel auf ein Hotel in der second Road, wo die Schüler aus der ganzen Welt Unterkunft,  Trainingshalle und kurze Wege zu den Vergnügungsstätten Pattaya's  hatten. Leider musste dieses Hotel einem Neubau weichen so war unsere Zeit in diesem Haus beendet. Wir hatten Glück und fanden an der Sukhumvit Autobahn eine neue Bleibe, die neue Halle ist gut zu finden bequem auch mit dem Auto zu erreichen, Parkplätze befinden sich vor dem Haus.
 

Boxunterricht: Unser Schulungsprogramm ist auf die Bedürfnisse unserer Ausländischen Schülern zugeschnitten. Ein thailändischer Kämpfer wächst mit dem Boxsport von klein auf in Trainingslagern auf, meisten bestehen diese nur aus einem Zeltlager mit Boxring. Natürlich möchten unsere Ausländischen Schüler möglichst viel in möglichst kurzer Zeit lernen. Das Ziel ist in beiden Fällen das gleiche, am Schulende einen möglichst perfekten Muay Thai Boxer ausgebildet zu haben. Wir stellen ein auf Ihr Wissen und können über Muay Thai basierten Schulungsplan zusammen, so, dass Sie schon nach wenigen Wochen über die ersten Runden gehen können.  Alle Trainingseinheiten werden von nur zwei Schülern und dem Lehrer (Ajaan) durchgeführt.
  

 

Im Moment bauen wir im Haus noch einige Zimmer,
so dass auch im Gym eine Wohnmöglichkeit gegeben ist. 
 

 Wichtige Anmerkung 
Wir verändern den Historischen thailändischen Weg von Muay Thai nicht, wir straffen ihn lediglich um unseren Ausländischen Schülern möglichst viel Wissen und Können in der kurzen Zeit ihres Aufenthalts in Thailand mitzugeben. Wichtig ist für uns die PERSÖNLICHE SCHULUNG (nicht in Gruppen), die durch Erfahrung fighters/trainers basiert. wenn Sie bereit sind Organisieren wir reale Kämpfe für Sie, wir sind aber auch kritisch und sagen Ihnen wenn
Ihnen noch einige Lehrstunden fehlen.  
 

  Mit unserer Formel trainierten viele große Namen in der Muay Thai World bei unserem Institut: Ramon Dekker, Peter Aerts, Jerome le Banner, Suzuki Aoba, Stan der Mann, Perry Ubeda, Rayan Simson, Luke Kemson, Sari Mousad, Martin van Emmen, Ettaki, Hassan Kassiroui und viel, viel mehr. 
Aber diese Formel ist nicht nur für die Sieger, es ist schwer Champions zu schaffen, aber wir
unterrichten Sie, und versuchen das beste aus unseren Muay Thai Schülern zu machen. Sie bringen die Moral, den intensiven Geist, Tauglichkeit, Reaktion, wir die
Erfahrung und Technik des Muay Thai.
NEWS  28 Februar Weltpremiere

Muay Thai Boxen im Nonthaburi Gefängnis (Bangkwan Bangkok)
VIPGaesteWanlop Sitpholek wird neuer "King of the Muay Thai Ring"
Eine Superpremiere stellten die Organisatoren, Gefängnisdirektor Khun Aree Chaleysuk und der Boxpromotor Frank Sitpholek aus Pattaya auf die Beine 
Am 28. Februar pünktlich um13 Uhr startete eine Muay Thai Veranstaltung der Superlative, Reporter und Kameraleute von Fernsehen und Presse gaben sich ein Stelldichein. War es doch das erste Mal, dass eine Öffentliche Boxveranstaltung in einem Gefängnis stattfand. Die Türen standen offen an diesem Tag im Nonthaburi Gefängnis und ca. 500 Zuschauer überwiegend Farangs füllten den Gefängnishof in dem der Boxring stand. Unter den Zuschauern waren auch etliche Häftlinge mit denen man sich, sofern es mit der Sprache klappte unterhalten konnte. In den ersten beiden Stunden, fanden Kämpfe zwischen Thais statt, überwiegend mit Häftlingen, welche übrigen einen hohen Technischen Standart des Muay Thai vorweisen konnten. 

Gegen 15  Uhr startete dann der Hauptkampf

Den neuen "King of the Ring" ging es zu ermitteln. Gegenüber standen VanlopKingoftheRingsich Wanlop Sitpholek (Thailand) 72,5 Kg und der Russe Abdulmalik Gadzhiev ein K1 Spezialist, ein Kopf größer als Wanlop und auch etliche "Gramm" schwerer. Das tat der Action in diesem Kampf aber keinen Abbruch. Die Zuschauer wurden mit einem Superkampf von beiden Seiten belohnt, der Russe war durch seine Größe und Ellenbogentechnik zunächst klar im Vorteil, konnte aber keinen entscheidenden Treffer landen. Routine und Kondition von Wanlop, brachte den langen Russen dann gegen Ende der vierten Runde zu Fall, bei acht stand er wieder und erholte sich auch schnell, hatte aber in der fünften Runde keine Chance mehr das Blatt noch zu wenden,

Der Gürtel wurde vom Hauptgeschäftsführer der "King of the Ring" Mr.Harry Gorian (Kroatien) und dem Präsidenten des WMC Khun Chetta Thanajaro (Thailand),überreicht.  Unter den Ehren-Gästen befanden sich Prominente wie IFMA-Präsident Sakchye Tapsuwan, K-1-Star Ray Sefo, der legenderen  Muaya Thai Boxer „Sangtiennoi“, sowie der Franzose Jean-Jean-Charles-Skarbowsky,der heute in Thailand zu Hause ist. Auch der eigentlich geplante Gegner von Wanlop, Arslan Magomedov aus Russland, er musste wegen einer Verletzung den Kampf absagen ließ sich das Ereignis aber als Zuschauer nicht entgehen. Nach diesem sensationellen Erfolg sind weiter Veranstaltungen dieser Art geplant

 

 

 

 



 
   
 
=> Do you also want a homepage for free? Then click here! <=